KMF Dämmung (TRGS 521)

KMF ist die Sammelbezeichnung für künstlich hergestellte Mineralfasern mit  unterschiedlicher Zusammensetzung und Größe.
Diese Produkte wurden bis zum Verbot, bis ca. 1996,  für Wärme-, Kälte-, Schall- und Brandschutzisolierungen in Gebäude, Schiffen, Industrieanlagen verwendet.

KMF-Fasern können über den Atemtrakt in den Körper gelangen und haben ein krebserzeugendes Potential. Es werden Reizungen auf der Haut, in den  Augen und der Atemwege erzeugt.

Bei Abbruch-, Demontage- Umbauarbeiten stößt man leider heute immer noch auf KMF – Produkte in Gebäuden und Anlagen.
Zum Umgang beim Ausbau / Rückbau der KMF, sind die Grundlagen der GefStoff V, Technische Regeln für Gefahrenstoffe die TRGS 521 sowie die Unfallverhütungsvorschriften zu berücksichtigen.

Die Entsorgung-Schulz GmbH berät Sie im Vorfeld gern über Ihr Vorhaben.

Wenn Sie ein individuelles Angebot wünschen oder Fragen haben, rufen Sie uns doch gleich an oder schreiben uns!


Suchen Sie Ihr Vorhaben

Kontakt

Ja Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten eletronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.

Facebook